shemaleup.net
 
 
   Home | Kontakt | Impressum | Datenschutz
       
 

   
   
   
         

Energieberatung

Mit finanzieller Unterstützung von:
nrw_logo   moers_logo
Land NRW Stadt Moers
wesel_logo kamp-lintfort_logo
Stadt Wesel Stadt Kamp-Lintfort

Europäischer Sozialfond

Europäischer Sozialfond
Europäischer Sozialfond

Kreis Wesel
Kreis Wesel
 
jobcenter_wesel_logo
Jobcenter Kreis Wesel
 
 
 

Aktuelles Detailansicht

< Statt Sozialticket: »Roter Punkt« erwacht zu neuem Leben
   

Minijobs begünstigen Dumpinglöhne

20.01.12

Von: MH

Dies ist das Resultat einer gestern vorgestellten Untersuchung der Hans-Böckler-Stiftung

© Klaus-Uwe Gerhardt, pixelio.de

Eigentlich ist die Gesetzeslage klar: Minijobber dürfen nicht zu geringeren Löhnen als Vollzeitbeschäftigte entlohnt werden. Ebenso gelten für sie die gleichen Ansprüche im Hinblick auf Urlaubszeiten, Lohnfortzahlungen im Krankheitsfall usw.

 

Dennoch entwickelt sich das Modell Minijob zu einem universellen Werkzeug, um Löhne zu drücken. Auch ist das Phänomen Minijob keineswegs ein Randproblem. Die Zahl der Minijobber stieg von 2003 bis 2010 von 5,5 Millionen auf 7,4 Millionen, ist also für Arbeitgeber offensichtlich ein sehr attraktives Instrument, um die Lohnkosten niedrig zu halten. Die Zahl der Menschen, die von diesen Entlohnungen nicht überleben können und deshalb auf die aufstockenden Leistungen von ALG2 angewiesen sind, nimmt immer mehr zu.

 

Nicht nur werden Vollzeitjobs oft in mehrere Minijobs segmentiert. Vielfach zahlen die Arbeitgeber diesen Minijobbern auch nur den Nettolohn, den eine Vollzeitkraft nach Abzug der Steuern und Sozialversicherungsabgaben erhalten würde.

 

In der Summe zahlt die Öffentliche Hand (letztendlich der Steuerzahler) also für die flächendeckende Absenkung der Löhne von Millionen Arbeitsnehmern. Von »Tarifautonomie« kann also hier keinesfalls gesprochen werden: Der Staat nimmt in Kauf, dass Lohnkosten durch die Ausnutzung dieser Gesetzeslage und durch das Fehlen von Kontrollen gesenkt werden. So betrachtet, erscheint der von der Bundesregierung bejubelte Wirtschaftsboom in einem sehr zweifelhaften Licht.

 

Klicken Sie hier für weitere Informationen:

 


<- Zurück zu: Aktuelles

08.01.19

Neue Öffnungszeiten 2019

Bitte beachten Sie unsere geänderten Öffnungszeiten.

[mehr]

17.05.17

Optik Engelke spendet zwei PCs

Wir bedanken uns herzlich!

[mehr]

01.06.15

Stromspar-Check bei Malz

Stromspar-Check ab jetzt auch bei Malz möglich

[mehr]

02.04.14

Sparkasse Duisburg unterstützt Arbeitslosenzentrum mit Spende

Neue EDV für das Arbeitslosenzentrum Kamp-Lintfort

[mehr]

18.10.13

MALZ bei Facebook

Liebe Freunde und Besucher. Trefft uns doch auch bei Facebook. Wir freuen uns auf Euch.

[mehr]

08.05.13

Die 100. Ausgabe der MALZ-Zeitung ist gedruckt.

Mit folgenden Themen:

[mehr]

       
         
 
 
scatlife.com amateurfetishist.com tryfist.net