Mail: malz-gs@malz.de    Telefon: 02841 - 88 33 20    Fax: 02841 - 88 33 235

malzheader.jpg

Moerser Arbeitslosenzentrum


Info zu Corona

Liebe Ratsuchende und Besucher der Erwerbslosenberatungsstelle und der Arbeitslosenzentren!

Bis auf Weiteres bleiben unsere Einrichtungen geöffnet.

Allerdings sind alle Gruppenangebote abgesagt.
Wir behalten uns vor, Beratungen nur noch in wichtigen Fällen vorzuhalten. Um größere Gruppen von Wartenden zu vermeiden, werden wir Sie unter Umständen bitten, zu einem späteren Zeitpunkt wieder vorstellig zu werden.
Ebenfalls bitten wir darum, alle hygienischen Vorgaben einzuhalten, sich insbesondere unmittelbar vor den Kontakten zu unseren MitarbeiterInnen gründlich die Hände zu waschen.
Sollten Sie vermuten oder wissen, dass Sie bereits unter einer Infektion leiden, so bleiben Sie bitte zu Hause.
Wir stehen für telefonische Unterstützung oder Hilfestellung per Mail selbstverständlich gerne zur Verfügung.


 

Der Verein Moerser Arbeitslosenzentrum versteht sich als Interessenvertretung Arbeitsloser. Der Trägerverein ist ein Zusammenschluss von örtlichen DGB-Gewerkschaften, Betriebs- und Personalräten und der Initiative von Arbeitslosen in Moers.

Der Verein besteht seit 1986. Der Vorstand ist ehrenamtlich.

Die Zielsetzung des Vereins beinhaltet Möglichkeiten zu schaffen, die Isolation von Arbeitslosen aufzubrechen und die Interessen von Arbeitslosen zu vertreten. Dazu zählt der Aufbau und die Trägerschaft für Arbeitslosenzentren, Beratungs- , Beschäftigungs- und Bildungseinrichtungen für Arbeitslose.

Das Malz e.V. versteht sich als gewerkschaftsorientiert und ist Mitglied im Förderverein gewerkschaftliche Arbeitslosenarbeit e. V. Bielefeld , sowie der Arbeiterwohlfahrt Bezirksverband Niederrhein e. V.

Der Verein ist gemeinnützig tätig und anerkannt. Spenden an die Organisation sind steuerlich abzugsfähig.
Alle Leistungen des Vereins sind für Erwerbs- und Arbeitslose kostenfrei!

Konzept

Wir verstehen uns als Interessensvertretung für Arbeitslose. In diesem Sinne mischen wir uns in die Sozialpolitik ein und machen auf die besonderen Problem von z.B. Langzeitarbeitslosigkeit aufmerksam. Ein weiteres wichtiges Anliegen unserer politischen Arbeit ist, eine Brücke zu bauen zwischen Beschäftigten und Arbeitslosen. Aus diesem Grund sind wir aktive Gewerkschafter und arbeiten intensiv in gewerkschaftlichen Gremien mit.

Wer kommt zu uns?

Arbeitslose / Hartz IV-Empfänger / von Arbeitslosigkeit bedrohte Beschäftigte

Was bieten wir?

Beratung / Begleitung / Unterstützung / Exkursionen / Betriebsbesichtigungen / Vorträge / Erfahrungsaustausch / Gruppenangebote / Kompetenz

Was Sie voraussetzen können!

Alle Informationen werden vertraulich behandelt. Es besteht keine Pflicht für Sie, alle Ihre Schritte sind freiwillig. Unsere Leistungen sind kostenlos!

Was machen wir sonst noch?

Wir überprüfen Ihre Arbeitslosengeld-, Arbeitslosenhilfe- und Sozialhilfebescheide
beraten Sie bei Problemen mit dem Arbeits- und Sozialamt und helfen Ihnen beim Ausfüllen von Anträgen für Sozial- und Arbeitslosenhilfe.
Wir veranstalten Ausflüge und Museumsbesuche für Arbeitslose und Sozialhilfeempfänger.
Wir veranstalten Informationsvorträge zu aktuellen Themen.
Wir organisieren Bildungsveranstaltungen
Wir unterstützen gewerkschaftliche Aktionen und arbeiten mit in gewerkschaftlichen Gremien.

Mit finanzieller Unterstützung von:


Erstellt von: HPS-Software im Dezember 2019 mit TYPO3